header banner
Default

Die Tarifaktion führt zu einem schnellen Abschluss der Tarife, was zu einer deutlichen Lohnerhöhung und Inflationsgeldern führt


Table of Contents

    Noch am 22. September 2022 standen die Beschäftigten vor dem Eingang der Fabrik und demonstrierten für einen Tarifvertrag. Kurz darauf konnte die Terminfindung für die Tarifverhandlungen abgeschlossen werden. Am 20. Oktober 2022 schließlich einigten sich beide Seiten auf einen Kompromiss. Die Löhne und Gehälter werden pauschal um 170 Euro angehoben. Zudem gibt es eine tarifliche Inflations-Sonderzahlung in Höhe von 1.200 Euro.

    „Für die Beschäftigten ist das der erste Tarifvertrag bei der Lackfabrik.“ sagte Norbert Winter, Verhandlungsführer und Stellvertretender Bezirksleiter der IG BCE Dresden-Chemnitz. Und weiter: „Durch den Festbetrag steigen die Löhne für die Werktätigen in der Produktion um knapp 7 %. Dazu kommt der Nettobetrag von 1.200 Euro. Beides sofort fällig Ende November. Das ist ein großer Erfolg und hilft in diesen schweren Zeiten deutlich.“

    Arbeitgeber und IGBCE einigten sich für 12 Monate auf dieses Tarifpaket. Damit stehen im Herbst 2023 bereits die nächsten Tarifverhandlungen an. Das Ausschöpfen des Inflationsgeldes (max. 3.000 Euro) und die Annäherung die Tarifverträge der Chemischen Industrie werden dabei im Fokus stehen.

    Sources


    Article information

    Author: Roger Lindsey

    Last Updated: 1703398322

    Views: 1119

    Rating: 4.2 / 5 (79 voted)

    Reviews: 89% of readers found this page helpful

    Author information

    Name: Roger Lindsey

    Birthday: 1942-01-24

    Address: 991 Crystal Port, Wardstad, DE 65223

    Phone: +4420595242377949

    Job: Article Writer

    Hobby: Embroidery, Chess, Motorcycling, Dancing, Coffee Roasting, Puzzle Solving, Fishing

    Introduction: My name is Roger Lindsey, I am a proficient, tenacious, artistic, cherished, variegated, resolved, spirited person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.